Erfahren Sie mehr über unsere tagesaktuellen Sonderangebote unter 038375/20910

Reservierungsbedingungen in der Pension Haus Anneliese, Seebad Ückeritz

1. Nachfolgende Reservierungsbedingungen sind Bestandteil des Gastaufnahmevertrages zwischen der Pension und dem Gast.

2. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer/die FeWo bestellt und von der Pension (regelmĂ€ĂŸig schriftlich) zugesagt ist. Die Anmeldung erfolgt durch den Gast fĂŒr alle in der Reservierung aufgefĂŒhrten Mitreisenden, fĂŒr deren Vertragsverpflichtungen der Gast wie fĂŒr seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er dies ausdrĂŒcklich und gesondert erklĂ€rt hat.

3. Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf Bereitstellung bestimmter Zimmer. Sollten vereinbarte Zimmer nicht verfĂŒgbar sein, so ist die Pension verpflichtet, sich um gleichwertigen Ersatz im Hause oder anderweitig zu bemĂŒhen.

4. MĂŒndliche Vereinbarungen sollten aus BeweisgrĂŒnden schriftlich bestĂ€tigt werden. Anzeigen und ErklĂ€rungen, die der Pension gegenĂŒber abzugeben sind, bedĂŒrfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gerichtsstand bei Streitigkeiten gegen die Pension ist deren Firmensitz. Es gilt deutsches Recht.

5. Reservierte Zimmer/FeWos stehen dem Gast ab 16:00 Uhr am Anreisetag und bis 10:00 Uhr am Abreisetag zur VerfĂŒgung. Andere Zeiten sind je nach Buchungslage möglich und mit der Pension abzustimmen.

6. Sofern nicht ausdrĂŒcklich eine spĂ€tere Ankunftszeit vereinbart wurde, behĂ€lt sich die Pension das Recht vor, bestellte Zimmer/FeWos nach 18:00 Uhr weiter zu vergeben.

7. Der Unterbringungspreis ist regelmĂ€ĂŸig am 1. Buchungstag fĂ€llig.Die Bezahlung kann in bar oder im Vorraus durch BankĂŒberweisung erfolgen.

8. Pauschalangebote, Sonderaktionen, NachlÀsse und Rabatte sind nicht kombinierbar und können nicht in Folge gebucht werden. Die Bezahlung herabgesetzter Angebote ist generell nur in Bar möglich.

9. Wenn der Gast die Reservierung absagt oder nicht am Aufenthaltsort erscheint, ist die Pension, um AusfĂ€lle zu vermeiden, nach Treu und Glauben gehalten, zu versuchen, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben. GrundsĂ€tzlich bleibt jedoch das Recht der Pension aus § 537 BGB bestehen, den Zimmerpreis abzgl. einer Pauschale fĂŒr eingesparte Leistungen (20 % bei Ü/FrĂŒhstĂŒck) in Rechnung zu stellen. Sollte das Zimmer anderweitig vermietet werden, behĂ€lt sich die Pension das Recht vor, dem Gast € 25,00 Abwicklungsentgelt in Rechnung zu stellen, gegebenenfalls zuzĂŒglich eines Schadenausgleichs in Höhe der Differenz zu einem geringeren Weitervermietungspreis. Auf den Abschluss einer ReiserĂŒcktrittskostenversicherung wird empfehlend hingewiesen.

10.Das es sich in der Pension um Allergikerwohnungen und –zimmer handelt, ist das Mitbringen von Haustieren nicht möglich.

11. Die Pension haftet fĂŒr die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns. Die vertragliche wie auch deliktische Haftung der Pension fĂŒr SchĂ€den, die nicht KörperschĂ€den sind, ist auf die Höhe des Übernachtungspreises beschrĂ€nkt, wie er sich aus der BuchungsbestĂ€tigung ergibt und bestĂ€tigt wurde, soweit ein Schaden weder vorsĂ€tzlich noch grob fahrlĂ€ssig herbeigefĂŒhrt wurde. FĂŒr eingebrachte Sachen haftet die Pensionsbesitzerin nach Maßgabe der §§ 701 ff. BGB. Auch insoweit ist die Haftung fĂŒr eingebrachte Sachen regelmĂ€ĂŸig beschrĂ€nkt.

12. Im Falle einer Parkplatznutzung haftet die Pension nicht fĂŒr Fahr-, Park- oder EinbruchschĂ€den.

13. Sofern der Gast nicht ausdrĂŒcklich etwas anderes erklĂ€rt, kann die Pension seine GĂ€stedaten aus dem Anmeldebogen nutzen, um aktuelle Angebote zuzustellen.

14. Sollte eine Bestimmung dieser Reservierungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der ĂŒbrigen Bestimmungen nicht berĂŒhrt.

 

Nach oben